Netzwerk Diversität und Partizipation: Sachsen – Occitanie

Netzwerk Diversität und Partizipation: Sachsen – Occitanie

Sachsen und die Occitanie, eine Region im Südosten Frankreichs, rücken näher zusammen. Auf Initiative des Deutsch-Französischen Jugendwerkes ging im Herbst 2021 das Netzwerk "Diversität und Partizipation" zwischen zivilgesellschaftlichen Akteuren aus Sachsen und der Occitanie an den Start.

 

Die regionalen Fachkräftenetzwerke « Diversität und Partizipation » beim DFJW

2006 wurde das erste Netzwerk "Diversität und Partizipation" vom Deutsch-Französischen Jugendwerk gegründet. Ziel dieser Initiative ist es, neue Zielgruppen zu erreichen und für die internationale Jugendarbeit zu gewinnen. Seitdem wurden weitere Fachkräftenetzwerke zwischen verschiedenen Regionen in Deutschland und Frankreich gegründet - ausgehend von der Überzeugung, dass eine lokale Vernetzung gerade bei der Arbeit mit jungen Menschen, die bisher wenig Mobilitätserfahrung haben, besonders wichtig ist. 

Aus diesem Grund freuen wir uns sehr, gemeinsam mit unserem Verein Roudel die Koordination des fünften DFJW-Netzwerks „Diversität und Partizipation“ zwischen Akteuren aus Sachsen und der Occitanie zu übernehmen.


Unsere Ziele im Netzwerk sind vielfältig. 

• Wir wollen mit diesem Netzwerk vor allem Jugendbeteiligung, Vielfalt und Partizipation fördern. Dabei gilt es, junge Menschen für Europa zu begeistern und Demokratie erfahrbar zu machen, die partizipativen Fähigkeiten Jugendlicher zu nutzen, Toleranz sowie Respekt gegenüber dem Anderen und Fremden zu praktizieren und zu stärken. 

• Indem wir im Netzwerk Projekte entwickeln, die sich mit dem ökologischen Umbau unserer Gesellschaften beschäftigen wollen wir ein Stück Verantwortung für den Globus übernehmen. 

• Indem wir die deutsch-französische Geschichte aus europäischer Sicht beleuchten, wollen wir Verantwortung für die Zukunft übernehmen. 

• Indem wir die Chancen aber auch Risiken des digitalen Wandels besprechen, wollen wir gleichzeitig die Digital- und Medienkompetenz bei unseren Teilnehmerinnen und Teilnehmern erhöhen.

Dies alles kann durch interkulturelle Austausch- und Mobilitätserfahrungen der Jugendlichen im authentischen Rahmen erfolgen und stellt einen echten Mehrwert  im Leben Jugendlicher dar. Dabei werden sowohl vorhandene Zielgruppen bedient als auch neue gewonnen. Mit der Einbindung neuer Partner in unser Netzwerk gelingt es uns, noch mehr Angebote für den Austausch Jugendlicher aufzustellen und weitere spannende Projekte für Multiplikatorinnen und Multiplikatoren zu entwickeln.

Das Netzwerk hat eine eigene Homepage :

Homepage Sachsen Occitanie